KFZ-Haftpflichtversicherung

KFZ-Versicherungswechsel – Das sollten Sie wissen

Am Ende eines jeden Jahres laufen die meisten KFZ-Versicherungsverträge aus, sodass jeder Versicherungsnehmer die Möglichkeit hat, recht schnell einen neuen Versicherungsanbieter auszuwählen und die Versicherung fristgemäß bis zum 30.11. zu kündigen.

Auch in diesem Jahr können Wechselwillige jetzt noch ihre KFZ-Versicherung kündigen und sich eine neue suchen.

Denn Mitte Oktober ist noch ausreichend Zeit dazu, nach günstigeren Anbietern zu suchen, gerade im Hinblick auf die Neuerungen im Jahr 2013, wo die Risikobewertung als neuer Kostenfaktor hinzukommt.

Sonderkündigungsrecht bei Beitragserhöhungen

Allerdings kann man als Versicherungsnehmer auch außerplanmäßig die KFZ-Versicherung wechseln, vor allem dann, wenn die Versicherungsgesellschaft die Beiträge in den Sommermonaten erhöht. Gründe für diese Beitragserhöhungen sind die im Sommer vermehrte Anmeldung von Cabrios sowie die Wechselunwilligkeit der Versicherungsnehmer in diesem Zeitraum.

Doch jede Beitragserhöhung beinhaltet gleichzeitig auch ein Sonderkündigungsrecht. Erhöht Ihre KFZ-Versicherung im Laufe des Jahres die Versicherungsbeiträge, dann haben Sie die Möglichkeit, innerhalb einer Frist von vier bis sechs Wochen die Versicherung zu kündigen.

Doch bevor Sie sich zu solch einem Schritt entschließen, sollten Sie die Preise und das Leistungsangebot von anderen KFZ-Versicherungen genau studieren und sich ausführlich informieren. Nicht dass Sie übereilt wechseln und dabei in eine noch teurere Versicherung eintreten, in der Sie dann mindestens ein Jahr bleiben müssen.

Mit einem Online-Vergleich kann man sich schnell und unabhängig einen ersten Überblick über die verschiedenen Versicherungsanbieter, deren Tarife und Leistungen verschaffen.

Sonderkündigungsrecht im Schadensfall und bei KFZ-Neukauf

Auch bei einem Schadensfall sieht die KFZ-Versicherung ein Sonderkündigungsrecht vor. Allerdings muss es sich um einen regulierungspflichtigen Schaden handeln. Genauso können Sie den Versicherungsanbieter sofort wechseln, wenn Sie sich ein neues Fahrzeug zugelegt und das alte abgemeldet haben.

Lesen  Handy-Versicherung - Welche Schäden werden damit abgedeckt?

Wer die KFZ-Versicherung aus Kostengründen wechseln will, kann auch versuchen, mit der aktuellen um einen günstigeren Tarif zu verhandeln, denn eine KFZ-Versicherung verliert nur ungern ihre Kunden.

Sollten Sie günstigere Beiträge von anderen Versicherungsgesellschaften Ihrer aktuellen Versicherung vorlegen können, ist es möglich, dass sich diese bereit erklärt, ebenfalls ihren Beitrag zu senken.

Es gibt also gewisse Verhandlungsspielräume, die man als Versicherungsnehmer wirklich nutzen sollte, vor allem dann, wenn mit der augenblicklichen Versicherung bezüglich Service und Leistungen sehr zufrieden ist.

(Bildquelle Artikelanfang: © Gina Sanders #42597444 /Fotolia.com)