PKV-Tarifwechsel innerhalb der Versicherungsgesellschaft zur Beitragssenkung

Wissenswertes zum Beitragsentlastungstarif

Hinter dem etwas sperrigen Versicherungsbegriff „Beitragsentlastungstarif“ steckt eine Ansparmöglichkeit in der privaten Krankenversicherung. Um im Alter geringere Versicherungsbeträge zahlen zu können, haben Versicherungsnehmer die Möglichkeit, mit einem Beitragsentlastungstarif zum Versicherungsbetrag noch eine zusätzliche Summe zu zahlen, was die Versicherungsprämie später verringern wird.

Eine auf den ersten Blick attraktive Möglichkeit, sich im Rentenalter Versicherungskosten zu sparen, gerade in dem Lebensabschnitt, in dem die finanzielle Versorgung meistens niedriger ist als während des Berufslebens. Außerdem müssen vor allem Rentner hohe Versicherungsbeiträge zahlen.

Doch die Ersparnisse sind Experten zufolge längst nicht so hoch, wie viele glauben. An einem Beispiel sei dies verdeutlicht: Ein 55-jähriger Mann zahlt zu seiner monatlichen Versicherungsprämie noch einen Beitragsentlastungstarif von gut 80 Euro an die private Krankenversicherung. Dafür reduziert sich ab seinem 65. Lebensjahr die monatliche Versicherungssumme deutlich um 150 Euro. Allerdings muss er weiterhin die gut 80 Euro für den Beitragsentlastungstarif zahlen, was die wirkliche Ersparnis von 150 Euro auf gut 68 Euro absinken lässt.

Für diese Ersparnis gibt es auf dem Finanzmarkt aber deutlich günstigere Optionen. Will der Versicherte diese Summe von gut 68 Euro im Alter monatlich ausgezahlt bekommen, dann kann  er mit einem monatlichen Sparbetrag von ungefähr 35 Euro bei dreiprozentiger Verzinsung genauso viel erreichen wie mit den gut 80 Euro Beitragsentlastungstarif.

Bei diesem Beispiel gingen die Experten von einer restlichen Lebenserwartung von 26 Jahren aus.

Fazit

Der Beitragsentlastungstarif ist nicht nur teuer, sondern hat noch weitere Nachteile: Wollen Sie beispielsweise Ihre private Krankenversicherung wechseln, dann können Sie die angesparte Summe nicht mit zur neuen Versicherung nehmen. Der gleiche Fall tritt ein, wenn Sie zur GKV wechseln.

Lesen  Wie Sie Widerspruch gegen Krankenkassen-Entscheidungen einlegen

Vorteile für Selbständige hat der Beitragsentlastungstarif also nicht, höchstens für Arbeitnehmer, die den Arbeitgeberzuschuss noch nicht vollkommen in Anspruch genommen haben.

(Bildquelle oben: © SP-PIC #32774013/Fotolia.com)