Beiträge

Ein weiteres großes Versicherungsunternehmen in Deutschland ist die AXA. Ihre Entstehungsgeschichte reicht weit zurück ins 19. Jahrhundert, als sie im Jahr 1839 von angesehenen Kaufleuten gegründet wurde. Damals hießt die Versicherungsgesellschaft Colonia.

Sie war das erste Unternehmen, das in seinen Feuerversicherungen auch Schäden abdeckte, die durch Löscharbeiten entstanden.

Im 20. Jahrhundert kam es zu einigen bedeutsamen Fusionen mit anderen Versicherungsunternehmen, sodass die AXA seitdem weltweit vertreten ist und zu den größten Versicherungsgesellschaften international gehört. Über 100 000 Mitarbeiter sind für die AXA tätig.

Leistungsportfolio der AXA

Für Selbständige, Freiberufler und Existenzgründer sind folgende Versicherungen von der AXA attraktiv:

Wer sich genauer über die einzelnen Versicherungen der AXA informieren möchte, kann sich auf deren Website zusätzliche Informationen holen und online Versicherungsangebote anfordern.

Wer das persönliche Vier-Augen-Gespräch mit einem AXA-Versicherungsberater vorzieht, findet sehr schnell über das Suchformular einen oder mehrere AXA-Betreuer vor Ort. Ich selbst habe für meinen Ort 10 Betreuer im Radius von 20 bis 25 Kilometern gefunden.

Ein weiteres interessantes Beratungsangebot sind die 360°-Beratungen der AXA.

Der gesundheitsservice360° bietet Ihnen für Ihre Gesundheit umfassende Vorsorgeleistungen und Präventionsangebote zu den Themen Bewegung und Ernährung an. Über die medizinische Hotline erreichen Sie immer einen kompetenten Ansprechpartner für Ihr gesundheitliches Anliegen. Zu diesem Programm gibt es auf dem AXA-Internetauftritt eine PDF-Broschüre mit weiteren Infos.

Der plan360° bietet Ihnen eine Rundum-Beratung zu den wichtigen Lebensbereichen Vermögensplanung, Altersvorsorge, Existenzsicherung und Schutz des Eigentums.

(Bildquelle Artikelanfang: © GianlucaCiroTancredi #100271938/Fotolia.com)

Wer sich selbständig macht und damit gerade am Anfang der Existenzgründung steht, muss bei seiner privaten und beruflichen Absicherung erst einmal Kompromisse machen. D. h. man schließt zuerst die wichtigsten Versicherungen ab und die weniger wichtigen kommen mit der Zeit dazu, wenn sich die finanzielle Situation stabilisiert hat.

Weiterlesen

Zu den Selbständigen gehören auch künstlerisch schaffende Menschen sowie Publizisten.

Für diesen Personenkreis gibt es gerade was die Kranken- und Rentenversicherung angeht, eine besondere Absicherung, die sogenannte Künstlersozialversicherung.

Weiterlesen

Die private Haftpflichtversicherung ist zwar nicht offiziell eine Pflichtversicherung, dennoch sollte sie jeder in seinem Versicherungsportfolio haben, falls mal der Ernstfall eintritt.

Weiterlesen

Was passiert mit den Versicherungspolicen, wenn der Versicherte stirbt. Es gibt Versicherungen, die weiterlaufen, andere erlöschen automatisch, manche wiederum müssen gekündigt werden.

Weiterlesen