Beiträge

Tagesgeldkonten: Zinsen unter Inflationsrate – Keine Besserung in Sicht

Als der Artikel mit dem Titel “Tagesgeldkonten lohnen sich doch” auf diesem Blog erschien, sah die Welt der Tagesgeldkonten noch recht gut aus. Im Jahr 2011 gab es von einigen Anbietern bis zu 2,5 Prozent Zinsen auf das Tagesgeldkonto, was man als eine ziemlich gute Verzinsung bewerten kann.

Tagesgeldzinsen hängen vom europäischen Leitzins ab

Eineinhalb Jahre später hat sich die Situation deutlich verschlechtert. Tagesgeldkonten gehören in Deutschland mit Sparbüchern zu den beliebtesten Geldanlage-Formen, die allerdings nicht allzu viel an Zinszuwachs für die Kunden bringen. Und seitdem die europäische Zentralbank den Leitzins gesenkt hat, gehen die Zinsen für Tagesgeldkonten stetig nach unten und lassen die Anlageform immer unattraktiver werden.

Wenn man sich die Entwicklung anschaut, wie die Verzinsung der Tagesgeldkonten vor der Absenkung des Leitzinses aussah und wie sie jetzt aussieht, muss feststellen, dass es bei den meisten Banken bis zu einem Prozent weniger Zinsen gibt.

Die Bank of Scotland beispielsweise bot vor 18 Monaten 2,5 Prozent Zinsen an, mittlerweile sind es nur noch 1, 6 Prozent. Das heißt auch, dass die Zinsen nicht einmal mehr die Inflationsrate von ca. 2 Prozent abdecken.

Wer bietet im Augenblick noch die besten Tagesgeld-Zinsen?

Ein Online-Tarifvergleich zeigt, dass jetzt Ende Februar 2013 die ING-DiBa 1,75 Prozent Zinsen zahlt, Cortal Consors 1,7 Prozent, der dritte Platz wird von 1822direkt belegt, die 1,65 Prozent zahlt.

Die Tagegeld-Anbieter, die mehr als 1 Prozent Zinsen bieten, in der Übersicht:

ING-DiBa 1,75 Prozent
Cortal Consors 1,7 Prozent
1822direkt 1,65 Prozent
Bank of Scotland 1,6 Prozent
VTB 1,5 Prozent
Barclays 1,5 Prozent
DKB 1,3 Prozent

 

Generell lohnt es sich im Augenblick nicht, ein neues Tagesgeldkonto zu eröffnen. Dennoch bleibt vielen nichts anderes übrig, als diese Geldanlage-Form zu nutzen, denn wer auf sichere Geldanlagen setzt, hat kaum Alternativen.

Und auch in den nächsten Monaten ist nicht mit einem Zinsanstieg zu rechnen.

(Bildquelle oben: © chris52 #27363121/Fotolia.com)